Walldorf mit zwei Teams an der Spitze

Toni Morsi und Andreas Heinz im Doppel

Badminton – Die erste Mannschaft legt in der Verbandsliga West einen Traumstart hin und ist nach drei Spieltagen Tabellenführer.

Allmählich wird deutlich wer in der Verbandsliga West ein Wörtchen mitzureden hat, wenn es um den Aufstieg geht. Die SG Höchst, der kommende Gegner, liegt dicht hinter der Rot-Weiss auf Rang zwei und mit der TuS Schwanheim und dem BV Friedrichsdorf auf den Rängen drei und vier ist das Quartett der Top-Teams vollständig benannt.

Gegen Friedrichsdorf ging es am ersten Spieltag schon sehr eng zur Sache. Mit einem knappen 5:3 Heimsieg holten sich die Walldorfer die ersten Saisonpunkte und damit auch das nötige Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.

Am zweiten Spieltag setzten die Roten mit einem 7:1 Auswärtserfolg beim BC Ginsheim-Mainspitze ein Ausrufezeichen, um dann am Folgetag mit einem 8:0 Kantersieg gegen die SG Flörsheim/Rüsselsheim die letzten Zweifel aus dem Weg zu räumen: Wer dieses Jahr aufsteigen möchte, muss erst mal an Rot-Weiss Walldorf vorbei!

Julian Hofmann

Die Neuzugänge beeindrucken jeden Gegner! Annika Horbach fertigt ihre Kontrahentinnen im Einzel einstellig ab. Andreas Heinz beweist in jedem Doppel und Mixed seine internationale Klasse und Julian Hofmann liefert einfach nur trocken und souverän ab.

Toni Morsi und Andreas Heinz im Doppel

Aber auch die etablierten Kräfte wie Antonio Morsi, Janosch Kreuz, Florian Bernhard-Kolbe, Qamar Khan, Dana Born und Rimjhim Hossain sind bestens auf die Liga vorbereitet und tragen ihren Teil zum Erfolg der ersten Mannschaft bei.

Zweite Mannschaft ebenfalls Spitzenreiter

Auch eine Liga tiefer zeigt sich Walldorf von seiner besten Seite. Der Grund dafür ist klar: mit Philipp Georgi und Benjamin Grimm haben sich gleich zwei etablierte Bezirksoberliga-Spieler der zweiten Mannschaft angeschlossen. Georgi ist in der laufenden Saison bisher ungeschlagen und auch Benni Grimm, der in seiner Jugend das Badmintonspielen im Hessenkader auf Top-Niveau erlernte, hat ebenfalls noch kein Einzel verloren.

Dritte Mannschaft punktet

Mit drei Punkten aus den letzten drei Spielen hat der Aufsteiger aus Walldorf seine Ambitionen auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga A bestätigt. Verstärkt wurde das Team im Sommer von Dennis Drößler, der bereits letzte Saison sein Können in der Bezirksoberliga unter Beweis gestellt hat und jetzt in der A-Klasse eine wichtige Stütze in der Mannschaft ist.

Alles in allem kann sich Rot-Weiss Walldorf über einen hervorragenden Saisonstart freuen und hat durchaus gute Chancen bei mindestens einer Meisterschaft die entscheidende Rolle zu spielen.

Weitere News

Doppel Flo mit Steffen

Zweite weiterhin knapp vor Neu-Isenburg

Die zweite Mannschaft in der Bezirksoberliga an der Tabellenspitze spielte in Frankfurt, gegen die dritte Mannschaft des 1. FBC. Die Damen von RW Walldorf sind

Benni Grimm im Einzel

4 Spiele – 4 Siege für Rot-Weiß

Beim Drittletzten der Verbandsliga, der SG Flörsheim/Rüsselsheim in Flörsheim, standen den ambitionierten Meistern aus Walldorf der Spitzenspieler Andreas Heinz und der erfahrene Qamar Khan nicht