Petra Knacker dreifache Hessenmeisterin

Petra Knacker Podest Einzel

Die Badmintonabteilung war Ausrichter einer D1 Rangliste des Bezirks Frankfurt und erstmals konnten die Walldorfer mit Angelina Battaglia, Lena Johann, Cornelius Fuchs, Yasin David Fahmy, Aryan Khan, Fabian Tietze, Silvan Fidelis Ullrich und Pengyang Zhao acht Walldorfer Nachwuchsspieler zur Teilnahme anmelden. Jeweils 200 Teilnehmer an zwei Tagen, die Konkurrenz war riesig und die Rot-Weißen Nachwuchsspieler sammelten erste wertvolle Turniererfahrungen.

Parallel dazu wurden in Friedrichsdorf die hessischen Altersklassenmeisterschaften ausgetragen und mit Petra Knacker und Qamar Khan nahmen lediglich nur zwei Spieler von Rot-Weiß teil, dafür umso erfolgreicher.

Petra Knacker gewinnt auch das Mixed.

Qamar Khan in der AK O45 startete nur im Einzel und spielte hervorragend. Er sicherte sich alle drei  Spiele in 2 Sätzen und stand erstmals in seiner Karriere als hessischer Meister ganz oben auf dem Treppchen.

Qamar Khan holt sich Gold im Einzel.

Favoritin in der AK O60 Petra Knacker spielte alle drei Disziplinen und wurde ihrem Ruf voll gerecht. Im Einzel gewann sie alle Spiele ebenfalls jeweils in 2 Sätzen, auch mit ihrem Partner Joachim Buxan aus Volkmarsen im Mixed gab sie lediglich im Halbfinale einen Satz ab.

Im Damendoppel hatte sie mit ihrer neuen Ersatz- Partnerin aus Volkmarsen schwere Kämpfe, nur Drei-Satz-Spiele waren an der Tagesordnung, aber alle endeten erfolgreich, womit sie dreifache Hessenmeisterin ist und in drei Wochen bei den südwestdeutschen Meisterschaften teilnehmen wird.

Die dritte Mannschaft der Rot-Weißen hatte das Spiel gegen Vorwärts Frankfurt einvernehmlich aufgrund des Doppelspieltages am 7. und 8.3.2020 bereits ins Training vorverlegt. Damit konnten natürlich beide Kontrahenten ihr stärkstes Aufgebot auf die Felder schicken. Es wurde prompt ein spannender knapper Schlagabtausch, 5 von den 8 Spielen endeten knapp im dritten Entscheidungssatz. Während Steffen Aumann und Steffen Schöneberger das 1. Herrendoppel im dritten Satz mit 21:14 erfolgreich beendeten, verließen Peter Pawelczyk und Rizwan Ahmad nach knappen 18:21 im Entscheidungssatz als Verlierer das Feld. Deutlicher Sieg in 2 Sätzen der Damen Vanessa Fritz und Laura Kuhn im Doppel, dafür musste sich Laura Kuhn im Einzel, ebenso wie auch Rizwan Ahmad im 3. Herreneinzel, klar in zwei Sätzen geschlagen geben. Einen heißen Kampf hatte Peter Pawelczyk im 1. HE, den er leider knapp im dritten Satz 15:21 verlor, dafür holte Steffen Schöneberger im 2. HE mit 21:19 noch knapper den Sieg. Nun hofften alle auf den dritten Satz von Steffen Aumann und Vanessa Fritz im Mixed und sie wurden nicht enttäuscht. Nach erfolgreichen 21:13 haben die Walldorfer den deutlich vor ihnen stehenden Frankfurtern mit dem 4:4 Unentschieden einen Punkt abgetrotzt.

Vorschau: Heimspiele:

1. Mannschaft, Tabellenführer der Verbandsliga, gegen Tura Niederhöchstadt 7.3.2020 um 18:30 Uhr, am 8.3. gegen TuS Schwanheim um 10:30 Uhr.

2. Mannschaft, Tabellenführer der Bezirksoberliga,  gegen Goldbach-Laufach 8.3.2020

um 10:30 Uhr, alle in der Sporthalle Walldorf, Okrifteler Strasse

Weitere News

Medaille

Doppelaufstieg für Rot-Weiss

Rot-Weiss Walldorf feiert die bis dato erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte und steigt mit ihren beiden Top-Teams in die jeweils höhere Spielklasse auf. Erste Mannschaft dominiert

Walldorf 1 und 2 Gruppenfoto

Erste und Zweite feiern Aufstieg

Lediglich noch einen Punkt benötigte die erste Mannschaft von Rot-Weiß Walldorf, um die Meisterschaft in der Verbandsliga drei Spiele vor Saisonende perfekt zu machen.  Gleich