3 Spiele – 3 Siege

Antonio Morsi spring hoch zum Clear

Die 1. Mannschaft von Rot-Weiß Walldorf in der Hessenliga hatte erneut Heimspiel und sie wussten, die 1. Mannschaft vom Nachbar TV Neu-Isenburg durften sie nicht unterschätzen.

Andreas Heinz und Antonio Morsi im 1. Herrendoppel (HD) begannen auch sehr konzentriert, doch mit 21:14 war der 1. Satz wohl zu klar gewonnen, kleine Leichtsinnsfehler schlichen sich im 2. Satz ein und bei 20:20 wurde die Verlängerung nötig. Hart umkämpfte lange Ballwechsel um die entscheidenden 2 Punkte Vorsprung, knapp mit 23:21 gelang den Walldorfern der Sieg.

Annika Horbach und Luidmila Feith waren im Damendoppel mit 21:15 und 21:17 absolut überlegen. Das gleiche Ergebnis, nur in umgekehrter Reihenfolge, zu 17 und 15, gelang auch Julian Hofmann und Florian Bernhard-Kolbe im 2. HD, womit, wie bereits in den bisherigen Spielen, die beruhigende 3:0 Führung nach den Doppeln wieder erreicht war.

Der Sieg des Dameneinzels von Annika Horbach war mit 21:10 und 21:11 eine einseitige Angelegenheit und auch Julian Hofmann bestätigte sein Können im 1.HE, deutlich mit 21:12 und 21:12 holte er den 5. Siegpunkt und die Mannschaft freute sich bereits über diesen erneuten Erfolg.

Andreas Heinz und Luidmila Feith begannen das Mixed mit dem festen Vorsatz, diese Saison ungeschlagen zu bleiben, mit 21:10 und 21:14 sind die Voraussetzungen hierfür stark gestiegen.

Antonio Morsi, bislang der Pechvogel der Saison, wollte das 2. HE unbedingt gewinnen, doch leicht verkrampft verlor er den 1. Satz 14:21. Im 2. Satz zeigte er, was er kann und mit vollem Einsatz erreichte er den Sieg mit 21:18 und die Spiel-Entscheidung sollte nun im 3. Satz fallen. Seinem immensen Einsatz musste er allerdings Tribut zollen, es gelangen ihm nur noch 10 Punkte.

Seinen ersten Einsatz in der Hessenliga im Einzel hatte Florian Bernhard-Kolbe und es war sehr schwer für ihn, den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Immer wieder kam der Federball zurückgeflogen, am Ende musste er sich mit 18:21 und 14:21 geschlagen geben, Damit stand der Sieg mit 6:2 für die Mannschaft fest. Vorläufige absolut hervorragende Bilanz der Walldorfer: 3 Spiele = 3 Siege, und da sich die bislang ebenfalls ungeschlagenen SG Kassel/Vellmar 2 und Fun-Ball Dortelweil 3 mit einem 4:4 Unentschieden trennten, stehen die Rot-Weißen erstmals mit 1 Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze der höchsten hessischen Spielklasse, als Aufsteiger eine bravouröse Leistung. 

Vorschau:  Hessenliga: 1. Mannschaft gegen die 3.Mannschaft des Bundeligavereins Fun-Ball Dortelweil am 31.10.20 um 18:00 Uhr und am 1.11.20 um 11:30 Uhr gegen TSV Raunheim. 

Verbandsliga: 2. Mannschaft am 31.10.20 um 15:30 Uhr gegen TV Bensheim 2 und 1.11.20 um 9:30 Uhr gegen TV Bensheim1, 

Bezirksliga A:  3. Mannschaft am 1.11.20 um 11:30 Uhr gegen SG Jügesheim/Krotzenburg, 

Alle Spiele finden in der Bertha-von-Suttner Schule, an den Nussbäumen, in der Halle A, statt.

Weitere News

Badminton Mixed Andi Heinz und Ludmila Feith

Annika Horbach in Höchstform

Die 1. Mannschaft von Rot-Weiß Walldorf empfing mit dem TV Wehen den äußerst stark eingeschätzten Mitfavoriten für einen der vorderen Plätze in der Hessenliga. Gespannt

Rot-Weiss Walldorf Badminton - Mannschaftsfoto

Perfektes Debüt in der Hessenliga

Die 1. Mannschaft der Walldorfer  Badmintonabteilung ist erstmals seit ihrem nun 49jährigem Bestehen in die Hessenliga aufgestiegen und zum Auftakt dieser Saison fuhren die Spieler